SV Moßbach e.V.

Ordentlicher Testspielauftakt beim Landesklassist

Jens Herzog, 03.02.2019

Ordentlicher Testspielauftakt beim Landesklassist

Vorbereitungsspiel am Samstag, 02.02.2019:

FC Saalfeld I - SV Moßbach I 1:4 (H: 1:2)

Beide Mannschaften starteten unter der Woche in die Rückrundenvorbereitung und bestritten ihr erstes Testspiel, nach einer achtwöchigen Trainings- und Spielpause. Die Gäste legten den Fokus auf die Defensivarbeit, um die Räume engmaschig zu verdichten und den Gegner vom Strafraum wegzuhalten. Die frühe Führung - Timo Grau zirkelte einen Freistoß aus gut 22 Metern in den Winkel (5') - ließ auch das Selbstvertrauen steigen. Die Platzherren erzielten über den Ballbesitz eine optische Überlegenheit, doch zwingende Chancen konnten sie sich nicht erarbeiten. Schon nach einer Viertelstunde erhöhte Andy Frick, nach einer flachen Eckballhereingabe, mit einem schönen Schnittball ins lange Eck auf 0:2. Das schärfte die ehrgeizigen Saalestädter an, doch mehr als eine Großchance - Christian Lange reagierte jedoch blitzschnell beim Kopfball des auffälligen Lette Vitolnieks - ließ die aufmerksame SVM-Elf nicht zu. Und fast hätte erneut Timo Grau das dritte Tor erzielt, als sein Schuss ans Torgebälk klatschte (28'). Kurz vor der Halbzeitpause nutzte der Neunte der Landesklasse eine zu kurz abgewehrte Ecke aus, als der Schuss von Stake noch unhaltbar abgefälscht ins Tor flutschte (43').

Zur Pause wechselten der FCS zwei- und der SVM dreimal, doch zunächst hatten wieder die Gäste die Großchance zum nächsten Tor: Henry Nitschke wurde von Christopher Heyne mustergültig bedient, aus spitzem Winkel scheiterte der defensiv sehr stark mitarbeitende Mittelstürmer jedoch denkbar knapp (48'). Diesen Weckruf nutzten die Kreisstädter dann für ihre beste Viertelstunde, als sie mit einem schnellen Pass- und Positionsspiel den Offensivdruck mächtig erhöhten und zu einigen klaren Chancen kamen. Eine gute Mixtur aus einem starken Keeper Christian Lange, der sich mehrfach auszeichnen konnte, und der fehlenden Abschlusspräzision von Jan Zeitler & Co. hielt jedoch dem nächsten Gegentor stand; zudem verteidigten die Moßbacher sehr vielbeinig und einsatzstark. Und dann war es erneut ein ruhender Ball, der zum 1:3 führte: Timo Grau brachte seine Freistoßflanke gen Elfmeterpunkt, die in der Spielertraube noch leicht touchiert wurde, tückisch auftitschte und somit unhaltbar im langen Eck des Schoke-Tores landete (65'). Damit war der große Druck aus dem Kessel, da die Beine der Giering-Schützlinge doch immer schwerer wurden, infolge einer harten Trainingseinheit am Vormittag. Schließlich setzte Felix Neupert den Schlusspunkt, als er eine Volley-Direktabnahme an der Strafraumlinie sehenswert zum 1:4 versenkte (85'). 

Der Routinier des SVM, Henry Nitschke, fasste diesen Test wie folgt zusammen: "Ich habe eine sehr gut gegen den Ball arbeitende Gästemannschaft gesehen, kompakt und geschlossen, hinten und vorn. Saalfeld kam damit nicht zurecht, trotz einiger Ballstafetten und auch Chancen. Es war eine gute Leistung von uns, auf der sich aufbauen lässt. Unabhängig vom Ergebnis, das natürlich nicht dem Spielverlauf entsprach, war ich positiv angetan."

Auf beiden Seiten fehlten noch einige potentielle Stammspieler, dennoch hat dieses Spiel seinen Zweck als nützliche Trainingseinheit erfüllt. Der Schiedsrichter Moritz Feuerstein (Rudolstadt) leitete dieses faire Duell sehr umsichtig und souverän. Wir bedanken uns beim FC Saalfeld für diesen Test auf dem neuen Kunstrasenteppich im schmucken städtischen Stadion, und wünschen viel Erfolg für die Rückrunde in der Landesklassenstaffel 1.

Statistikteil:

Aufstellung FCS:

Michael Schoke - Felix Hutschenreuther (70' Hannes Jakubowski), Paul Burghause (GK), Frank Naumoff - Christopher Rühr, Michael Gessner (46' Jan Zeitler), Marvin Brehm (C), Tim Stake, Florian Deike - Felix Weber (GK; 46' Ken Langhammer), Raivis Vitolnieks

Aufstellung SVM:

Christian Lange (C) - Andy Frick (63' Karl-Christian Meyer), Fabian Thümmel, Timo Grau, Florian Aschenbrenner - Karl-Christian Meyer (46' Nico Güdter), Sandro Plietzsch (46' Markus Weiß), Christopher Heyne, Felix Neupert (46' Julian Biedermann), Peter Pribitny (73' Felix Neupert) - Henry Nitschke (73' Sandro Plietzsch)

Torfolge:

0:1 Timo Grau (5')

0:2 Andy Frick (15')

1:2 Tim Stake (43')

1:3 Timo Grau (65')

1:4 Felix Neupert (85')

Schiedsrichter:

Moritz Feuerstein - Daniel Büttrich, Louis Rochler

Zuschauer:

35


Zurück