SV Moßbach e.V.

Am Samstag: Nächstes Testspiel in Stadtroda

SV Moßbach - Immer am Ball!, 13.02.2019

Am Samstag: Nächstes Testspiel in Stadtroda

Gut 10 Jahre ist es her, es war in der Bezirksligasaison 2008/09, als beide Teams messerscharf die Klingen um Punkte kreuzten. Hier im Bild: Das Stadtrodaer Urgestein Daniel Böhmel, jetzt Kapitän beim SV Gleistal, eingekesselt von Jan Zeitler und Holger Schlegel. Im Hintergrund: Die alten Haudegen Markus Broßmann, Daniel Streit und David Schaub (Archiv Mario Streit).

Test beim Landesklassist am Samstag, 16.02.2019, ab 14:00 Uhr:

FSV Grün-Weiß Stadtroda I - SV Moßbach I

Gegen ein seit Jahren etabliertes Spitzenteam der hiesigen Landesklasse, das sich jüngst einem personellen Umbruch mit einer deutlichen Kaderverjüngung - und somit einem zukunftsträchtigen Konsolidierungsprozess - unterzog, testet unser SVM am kommenden Samstag. Auf dem heimischen Kunstrasengeläuf im schmucken Roda-Stadion wartet der FSV als Winterpausen-Siebter der Landesklassenstaffel 1 als sportliche Herausforderung, an der die unterklassigen Gäste weiter wachsen können und wollen. Die spielerische und physische Stärke der "Rodscher" und die Bedingungen des relativ schmalen Platzes erfordern eine permanente Aufmerk- und Wachsamkeit sowie eine hohe Handlungsschnelligkeit, vor allem im Defensivverhalten. Das weiß auch unser am Samstag mit Sicherheit vielbeschäftigter Keeper Christian Lange: "Wir wollen bestmöglich dagegen- und mithalten, ohne Schaltpausen einzulegen. Es gilt, weitere Körner zu sammeln und fit zu werden. Die Wettkampfform gegen starke Gegner bringt uns auf jeden Fall einen Mehrwert."

Die Spielerwartung seitens der Platzherren fasste deren Co-Trainer Peter Dauel, einst mit Jens Herzog im gleichen Lehrgang zur B-Trainerausbildung beim TFV auf der Schulbank sitzend, mit folgendem Update zusammen: "Wir befinden uns noch am Anfang der Vorbereitung und haben erst gut zwei Trainingswochen hinter uns. Natürlich hatten wir noch nicht das gesamte Personal zur Verfügung, so dass wir Spieler auf verschiedenen Positionen testen konnten. Die beiden bisherigen Testspiele waren ordentlich und die Mannschaft hat sich dort recht gut in Schuss gezeigt. Wir haben eine brutal junge Truppe; die Jungs sind körperlich immer recht fit und nun heißt es, auch fußballfit zu werden. Die lange Winterpause ist da nicht immer förderlich. Wir freuen uns am Samstag auf eine Spitzenmannschaft der KOL, die immer versucht Fußball zu spielen und bei der seit Jahren gute Arbeit geleistet wird. Wir wollen uns gut bewegen, guten Fußball spielen und weiter an den taktischen Vorgaben arbeiten, auf die wir uns mit der Mannschaft in der Vorbereitung geeinigt haben. Schließlich wollen wir uns auch weiterentwickeln."

Auch auf der Seite des SVM werden erneut einige potentielle Stammkräfte aus unterschiedlichen Gründen fehlen (wie z.B. Denny Lukes, Stephan Wunderlich, Peter Pribitny). Dennoch möchten die Gäste dieses Spiel zielorientiert und zweckdienlich für sich nutzen und sich in den 90 Minuten achtbar aus der Affäre ziehen.

Der Sportfreund Horst Bachmann (Jena) pfeift diese Begegnung um 14:00 Uhr an und wird an den Seitenlinien von Florian Roßbach und Christoph Stabrodt begleitet. Wir freuen uns auf einen fairen und interessanten Testvergleich bei frühlingshaften Temperaturen.


Zurück