SV Moßbach e.V.

Time to Say Goodbye

SV Moßbach - Immer am Ball!, 29.06.2019

Time to Say Goodbye

Der SVM bedankt sich bei drei altgedienten Haudegen, die ihre Fußballtöppen an den Nagel hängen. Zur kürzlichen Abschlussfeier standen nicht nur die sportlichen Strategen der erfolgreichen Gegenwart im Fokus, sondern auch drei verdienstvolle Veteranen des Moßbacher Fußballsports, deren Namen untrennbar mit den letzten beiden Dekaden (und mehr) verbunden ist. Denn sie wurden verabschiedet, wenngleich der Rahmen eines vollen Sportlerheims - mit den herzlichen Worten des Dankes - für ihre Würdigung keinesfalls adäquat angemessen sein konnte.

Die Rede ist von Michael "Gotti" Burkhardt, Birk "Rübse" Rübmann und André "Zwingel" Zwingelberg. Alle drei Sportfreunde hielten unserem SVM über viele Jahre die Treue, absolvierten unzählige Einsätze vor allem in der 2. Mannschaft und waren immer da, wenn sie gebraucht wurden - beständig, verlässlich, einsatzstark, engagiert, charakterfest und vor allem stets team- sowie vereinsorientiert - einfach positive Typen, über die sich jede Mannschaft freut. "Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" lebten die drei Routiniers in einer bemerkenswerten Art, denn als absolute Teamplayer waren sie für all ihre Trainer und Mitspieler angenehme Kameraden, die immer den mannschaftlichen Erfolg über das eigene Ego stellten.

Zwingel und Gotti (beide 38 Jahre) gehörten im Übrigen zu einer legendären Moßbacher Nachwuchsmannschaft, die einst dauerhaft im Trainings- und Spielbetrieb war - vom Kleinfeld- bis hin zum A-Juniorenbereich, unter der Leitung von Trainer Eberhard Dietrich; beide Sportfreunde schnürten ihre Schuhe nur für den SVM als Heimat- und Herzensverein. Rübse hingegen wollte seine Zeit als aktiver Fußballer in Moßbach nur noch ausklingen lassen, nachdem er früher in Pößneck, für Bodelwitz und Oppurg kickte; doch die Kadernot war auch in der 1. Mannschaft ab und an groß und Birk half immer, wenn er gerufen wurde. Mit seinem ureigenen "BSG Rotasym Pößneck-Ehrgeiz" - in der dortigen Nachwuchsschmiede auch gut grundausgebildet - war er selbst im hohen Alter, auch nach einem Kreuzbandriss mit 40, nur schwer zu bremsen und machte so manchem jungen Schnieps noch etwas vor. 

Überhaupt waren alle drei Veteranen Synonym für den Moßbacher Leitspruch "Mentalität schlägt Talent", denn beherzt gingen sie vor allem mit einer hervorragenden Einstellung voran und schlugen gescheitelten Schönspielern oftmals und gern ein einsatz- sowie kampfstarkes Schnippchen - mit den Tugenden, die aus dem Inneren kommen, die man nicht im Internet käuflich erwerben kann. 

Lieber Michael, lieber Birk, lieber André,

wir bedanken uns für die vielen schönen Jahre und die gemeinsame Zeit, die wir mit- und füreinander verbracht haben.

Danke für euer Engagement! Danke für euer Herzblut!

Danke für eure Zuverlässigkeit! Danke für eure Treue!

Wir wünschen euch alles Gute im persönlichen und beruflichen Bereich und hoffen natürlich, dass ihr uns auch weiterhin verbunden und gewogen bleibt. Unsere Tür steht immer für euch und eure Familien offen.

DANKE FÜR ALLES!