SV Moßbach e.V.

Punktspielauftakt für unsere 2. Mannschaft in Hirschberg

SV Moßbach - Immer am Ball!, 21.08.2019

Punktspielauftakt für unsere 2. Mannschaft in Hirschberg

Den Saisonauftakt (mit dem schweren Auswärtsspiel in Hirschberg) fest im Blick hat unser Spielertrainer Michael Wilfert, der seit einigen Tagen aber mit vielen Sorgenfalten auf der Stirn unterwegs ist (Quelle: Mario Streit).

Spielvorschau Kreisliga, 1. Spieltag:

FSV Hirschberg/Saale I - SV Moßbach II

Relativ später Saisonstart beim Aufsteiger. Ein früheres Traditionsduell und stets intensiv sowie eng umkämpftes Oberlandderby lebt wieder auf, wenn sich am Samstag ab 15:00 Uhr die Teams des FSV Hirschberg und des SV Moßbach gegenüber stehen werden. Es ist zwar nur die 2. Mannschaft unseres SVM, die im Hirschberger Stadionrund ihre Visitenkarte abgibt, dennoch wird etwas vom früheren Prestige dabei sein und vor allem wollen beide Vertretungen gut in die Saison starten. Die Gastgeber absolvierten bereits ein Punktspiel in der Vorwoche, anlässlich ihres Wiesenfestes gab es ein 0:0 gegen Schleiz II. Der Aufsteiger will sich schnell in der Kreisliga akklimatisieren und strebt mittelfristig den Weg in die Kreisoberliga an, nachdem nach der Abspaltung vom stiefbrüderlichen SG-Partner Blankenstein eine gewisse Relaunch geglückt ist und hoffnungsvolle Nachwuchstalente auch eine Breite herstellen, auf die sich fundamental aufbauen lässt.  Die "Due-Diligence-Prüfung" war insofern eine gute Entscheidung der Verantwortlichen, um nun den Blick auf eine rosige Zukunft mit einheimischen Spielern zu legen, die das Vereinswappen im Herzen tragen.

Unsere Reserve, die derzeit durch Verletzungen und Urlaub doch etwas stärker gehandicapt ist, weiß momentan noch nicht so richtig, wo sie steht und was von ihr zu erwarten ist - zu sehr waren Genie und Wahnsinn in der Vorbereitungsperiode beieinander und auf einem schmalen Grat vereint. Michael Wilfert äußerte sich für die samstägliche Startaufgabe wie folgt: "Hirschberg ist noch schwer einzuschätzen, obwohl ich dort sehr viel Potential sehe. Unser Ziel ist es, mit einer kampfstarken Leistung drei Punkte zu entführen." Fehlen werden im Aufgebot auf jeden Fall solche Haudegen wie Böswetter, Borde, Spindler, Kolwa, Renner, Larose, Hoffmann und Tittel, so dass es allein schon personell ein sehr schwieriges Unterfangen wird, das Tagesziel zu realisieren.

Der Sportfreund Volkmar Weck (Miesitz) eröffnet diese Paarung um 15:00 Uhr, an den Seitenlinien unterstützen Nils Prüfer und Michael Richter den erfahrenen Referee. Wir wünschen unseren Männern einen guten Start mit viel Erfolg!


Quelle:JH