1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 1, 5.ST

SV Moßbach   SG Traktor Teichel
SV Moßbach 3 : 2 SG Traktor Teichel
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 1   ::   5.ST   ::   19.09.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Timo Grau, Lukas Welsche

Assists

Timo Grau, Jonny Ludwig

Gelbe Karten

Franz Pilhofer, Michael Kühn, Phillip-Joel Nitschke, Lukas Welsche, Felix Neupert

Zuschauer

390

Torfolge

1:0 (20.min) - Lukas Welsche (Timo Grau)
1:1 (36.min) - SG Traktor Teichel
2:1 (50.min) - Timo Grau
2:2 (85.min) - SG Traktor Teichel per Freistoss
3:2 (90+1.min) - Timo Grau per Elfmeter (Jonny Ludwig)

Die ersten Punkte als Festtagsgeschenk

Moßbach glücklicher 3:2-Sieger einer bis zum Schlußpfiff spannenden Partie

Moßbach. Es war der Tag der Moßbacher. Und wie inszeniert für einen Akteur: Timo Grau. Erst geehrt als der Protagonist beim Aufbau des Soccercourts, über dessen Einweihung wenige Stunden später sogar das Thüringen Journal berichtete, dann wird der Mannschaftskapitän mit seinen zwei Treffern schließlich zum Matchwinner. Mit dem goldenen Siegtor per Elfmeter in letzter Minute. Ein perfektes Drehbuch, das genau für diesen Tag geschrieben wurde.

Perfekt auch der Rahmen. Vereins- und Kinderfest auf dem Sportgelände, freier Eintritt, viele Zuschauer, 400 an der Zahl. Die sahen ein Spiel um die Rote Laterne, das über weite Strecken nur mit Kampf und Krampf zu bezeichnen war. Beiden Teams war die Anspannung anzumerken, besonders den Gastgebern. Die ersten Punkte sollten, mussten her. Nachdem Wunderlich fast einen Abwehrfehler der Gäste bestrafte (12.), aber auch Schröter das 1:0 der Teicheler auf dem Fuß hatte, wäre nicht Keeper Lange zur Stelle gewesen (15.), war es einmal mehr Lukas Welsche, der den Ball nach einer Ecke über die Linie drückte. Mit dem Oberkörper aus Nahdistanz (20.). Die Gäste waren jetzt wach und immer wieder war es Stürmer Evan Häußer, der die Defensive des Tabellenletzten ins Wackeln brachte. "Redet miteinander, klare Aktionen, kein Risiko", schrie Trainer Jens Herzog fast gebetsmühlenartig über den Platz. Doch die Nervosität wurde nicht abgelegt. Folgerichtig der Ausgleich, als ein schneller Angriff über rechts in der Mitte bei Sebastian Schröter landete, der nur noch einzuschieben brauchte (36.).  Die Führung dahin, der Halbzeitpfiff wie eine Erlösung.

Kurz nach der Pause, das erste Grau-Tor. Mit viel Effet und Windunterstüzung zimmerte er einen Eckball direkt in die Maschen. Schwer zu halten für Teichels Keeper Anton Heller, dem zudem eine große Spielertraube die Sicht nahm (50.). Teichel war jetzt im Zugzwang, erarbeitete sich gute Chancen. Lange parierte einen abgefälschten Schuß von Häußer ganz stark (54.) und Haase vergeigte eine 100-Prozentige, als er freistehend weit vorbei schoß (67.). Die Gastgeber konzentrierten sich auf die Defensive, Aktionen nach vorn blieben Mangelware. "Die betteln drum", hieß es von den Rängen. Genauso kam es und auch irgendwie überfällig. Ausgerechnet dem bis dahin stark agierenden Keeper Christian Lange unterlief beim 25-Meter-Freistoß von Carl Werner Kaldeborn ein Stellungsfehler (85.). Der 2:2-Ausgleich und die Frage, ob wenigstens der eine Punkt in Moßbach bleiben wird. Beide Teams scheuten das letzte Risiko. Dann die Schlußminute. Steilpass auf Jonny Ludwig, der allein auf Teichels Keeper Heller zulief und von diesem zu Fall gebracht wurde. Timo Grau übernahm die Verantwortung und traf mit etwas Glück zum erlösenden 3:2-Siegtreffer. Die angestrebten drei Punkte waren gerettet und damit ein unbeschwertes Dorffest gesichert. "Das waren heute für uns ganz, ganz wichtige Punkte, hart und mühsam erkämpft", so ein am Ende erleichterter Trainer Jens Herzog.

Statistik zum Spiel:

Aufstellung SVM:

Christian Lange (TW) - Leon Möschwitzer (64' Fabien Seidel), Lukas Welsche (GK), Timo Grau (C), Karl-Christian Meyer, Stephan Wunderlich, Phillip-Joel Nitschke (GK/76' Jonny Ludwig), Michael Kühn (GK), Franz Pilhofer (GK), Christopher Heyne (64' Fabian Thümmel), Felix Neupert (GK)

Aufstellung SGT:

Anton Heller (TW/GK) - Norman Enke (GK), Lukas Müller, Florian Breuker (61' Markus Arper), Evan Häußer (GK), Sebastian Schröter, Stefan Staskewitsch (C), Heiko Haase (GK), Erik Halbauer, Maurice Ring (71' Nico Werschowetz), Carl Werner Kaldeborn

Torfolge:

1:0 Lukas Welsche (20'), 1:1 Sebastian Schröter (36'), 2:1 Timo Grau (50'), 2:2 Carl Werner Kaldeborn (85'), 3:2 Timo Grau (90'+1/Foulstrafstoß)

Schiedsrichter:

Kay Thieme (Erfurt) - Jacob Michel, Danny Möckel


Quelle: Mario Streit

Fotos vom Spiel