2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel B, 3.ST

SV Moßbach II   VfB 09 Pößneck II
SV Moßbach II 5 : 3 VfB 09 Pößneck II
(2 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel B   ::   3.ST   ::   19.09.2021 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Markus Bloche, Florian Aschenbrenner, Christian V., Fabian Pasold

Assists

2x Florian Aschenbrenner, Florian Borde, Christian V., Ralf Schüler

Gelbe Karten

Florian Borde, Florian Aschenbrenner, Falko Spindler, Ben Aland, Toni Fruth

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (7.min) - Fabian Pasold (Florian Aschenbrenner)
2:0 (31.min) - Florian Aschenbrenner (Florian Borde)
2:1 (47.min) - VfB 09 Pößneck II
2:2 (65.min) - VfB 09 Pößneck II
2:3 (66.min) - VfB 09 Pößneck II
3:3 (66.min) - Markus Bloche (Christian V.)
4:3 (70.min) - Markus Bloche (Florian Aschenbrenner)
5:3 (90.min) - Christian V. (Ralf Schüler)

5:3 gewonnen, aber trotzdem keine Freude im SVM-Lager

Dieses Kreisligaderby der beiden Landesklassenreserven wurde von der schweren Verletzung von Tobias Krüger überschattet, die sich unser Stürmer kurz vor dem Halbzeitpfiff zuzog. Der direkte SMH-Abtransport in das Uniklinikum Jena folgte, wo sich der Knöchelbruch als vermutete Diagnose nicht, dafür wohl aber ein doppelter Bänderiss bestätigte. Wir wünschen dir eine gute und schnelle Genesung sowie alles Gute, lieber Krü!

Zum Spiel selbst: Es entwickelte sich eine abwechslungsreiche und spannende Partie, die sehr intensiv geführt wurde, was allein die Kartenstatistik belegte (7x GK, 1x GRK und 1x RK). Unsere Elf ging früh in Führung, als Fabian Pasold seinen Torinstinkt bewies und zum 1:0 einknipste (7'). Leider musste der Torschütze wenig später mit einer Verletzung ausgewechselt werden und wird vermutlich auch einige Wochen ausfallen; gute Besserung, Fabi! Florian Aschenbrenner sorgte mit einem sehenswerten Sonntagsschuss aus rund 40 Metern für das positive Highlight der 1. Halbzeit, als er den zu weit vor seiner Keepe stehenden Gästetorwart gekonnt überlistete: 2:0 für Moßbach in der 31. Minute, doch etwas überraschend zu diesem Zeitpunkt. Danach schwächten sich die motivierten Pößnecker selbst, als sie sich binnen von zwei Minuten die Platzverweise für Schnabelrauch (GRK) und Grunzke (RK) einhandelten. Mit der Verletzungsunterbrechung von Tobias Krüger pfiff der Schiedsrichter nicht nochmal neu an und schickte beide Teams in die Kabine.

Aus dieser kamen die dezimierten Gäste mit einer starken Moral und markierten schnell den Anschluss durch einen Foulstrafstoß (47'). Das gab den 09'ern Auftrieb, da unsere Männer ob des Krüger-Schicksals mental spürbar angeknackst waren, und der kaum zu stellende Walther drehte mit seinen Treffern das Match (65' und 66'). Doch ebenso schnell konterte die Wilfert-Elf mit einem Doppelschlag als toller Rückantwort: Markus Bloche markierte seine ersten Tore für unseren SVM und brachte seine Farben wieder in Front (68' und 70'). Damit unterband er auch etwas den mentalen Auftrieb der punktuell vor allem durch Walther stark besetzten und ambitionierten Pößnecker, die unbedingt die Punkte mit in die Orlasenke nehmen wollten. Doch unsere kampf- und einsatzstarken Jungs hatten etwas dagegen und schließlich setzte Kapitän Christian Vogel mit seinem sicher verwandelten Elfer (90') den Schlusspunkt unter eine wilde Begegnung, in der sich beide Kontrahenten nichts schenkten und auch dem Schiedsrichter Michel Färber gewiss kein leichtes Amtieren ermöglichten.

Am Ende waren drei wichtige Punkte im Moßbacher Kasten, doch das Siegerbierchen sollte freilich nicht so gut schmecken, aufgrund der Verletzungsumstände von Tobias Krüger. Das sah auch Teamchef Michael Wilfert so: "Ein Spielergebnis, das an zweiter Stelle steht. Wir haben zwei Spieler verloren, den einen für 6 bis 8 Wochen und den anderen augenscheinlich noch viel länger. Ich hätte das Spiel lieber verloren und dafür keine verletzten Spieler gehabt."

Weiter geht's für unsere "Deuxième Équipe" planmäßig erst am 03.10.2021, wenn die Zweitvertretung aus Neustadt an unsere Moßbacher Autobahnhöhe kommt.


Quelle: JH

Fotos vom Spiel


Vorbericht zum Spiel