2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel B, 9.ST

SV 1990 Ebersdorf   SV Moßbach II
SV 1990 Ebersdorf 0 : 2 SV Moßbach II
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel B   ::   9.ST   ::   06.11.2021 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Justin Opelt, Markus Bloche

Assists

2x Christian V.

Zuschauer

65

Torfolge

0:1 (51.min) - Markus Bloche per Kopfball (Christian V.)
0:2 (81.min) - Justin Opelt (Christian V.)

Verdienter Auswärts(kirmes)sieg in Ebersdorf

Kirmes in Ebersdorf und in Moßbach. Entsprechende Zusatzmotivation bei allen Beteiligten, auf und neben dem Platz. Letztendlich war es der erwartete Kick, denn viel Kampf und Krampf prägten diese Partie, die wie immer zäh war, wenn unsere Reserve in Ebersdorf agiert. Zunächst hatte unsere Wilfert-Elf, die heute von Tobias und Andreas Krüger geführt wurde, da der Teamchef verhindert war, einige Torchancen vor der Pause. Unter anderem setzte Robby Wieduwilt einen Seitfallzieher äußerst knapp neben das Tor. Die Platzherren kamen hingegen nur zu einem zweifelsfreien Abeitstor als einziger nennenswerter Tormöglichkeit. Das Plus an Feld- und Chancenvorteilen lag auch nach der Halbzeitpause unstrittig bei unserer Elf, die in der 51. Minute durch einen Kopfballtreffer vom emsig wühlenden Markus Bloche in Führung ging. Weitere Chancen folgten, doch erst in der 81. Minute machte der auffällige Justin Opelt mit dem 0:2 (und seinem ersten Treffer für unseren SVM) den Deckel auf die Partie, um damit auch den Druck vom Kessel zu nehmen, der zeitweise vor allem am Spielfeldrand herrschte. Mindestens zwei weitere Treffer lagen für die Gäste im Bereich des Möglichen, doch unter anderem vergab Florian Aschenbrenner eine sogenannte Hundertprozentige. Dank der soliden Mannschaftsleistung konnte unsere 'Deuxième Équipe' drei weitere Punkte auf der Habenseite verbuchen, um nun die eigenen Kirmesfeierlichkeiten in Moßbach und Dittersdorf ins Laufen zu bringen.

Unser heutiger Interimscoach Tobias Krüger fasste am Abend folgendes Fazit: "Alles in allem ein verdienter Sieg für uns, der selten bis gar nicht in Gefahr war. Es war für uns noch nie so souverän wie heute möglich, hier in Ebersdorf zu gewinnen. Herauszuheben sind Gusten (Opelt) und Ralf (Krombholz), die auf ihrer Seite unserem Spiel jeweils den Stempel aufgedrückt haben." Der Liveticker, der jung und wild, aber dennoch mit einem Augenzwinkern geschrieben ist, sollte nicht so bierernst genommen werden - und spätestens im Rückspiel können die heutigen Gastgeber sich nicht nur auf dem Platz, sondern auch am Smartphone revanchieren.


Quelle: JH

Vorbericht zum Spiel