Wertvoller Auftaktsieg in Ranis ­čĹŹ

SV Mo├čbach - Immer am Ball!, 28.08.2021

Wertvoller Auftaktsieg in Ranis ­čĹŹ

Kreisliga 2021/2022, 1. Spieltag am Freitag, 27.08.2021:

SG TSV 1860 Ranis I - SV Mo├čbach II 1:2 (0:0)

Einen aufgrund der gr├Â├čeren Spielanteile gar nicht so unverdienten Ausw├Ąrtserfolg landete unsere 2. Mannschaft zum Auftaktspiel der neuen Kreisligasaison am Freitagabend in Ranis und sorgte damit gewiss f├╝r eine kleine ├ťberraschung. Sp├Ąte Treffer brachten die Wilfert-Elf auf die Siegerstra├če, nachdem sich die zahlreichen Zuschauer - die selbst bei widrigen Wetterbedingungen eisern ausharrten - schon auf ein torloses Remis einstellten. Doch als der eingewechselte "Sturmtank" Fabian Pasold eine Eingabe von Florian Aschenbrenner in klassischer Mittelst├╝rmermanier verwertete (82'), war der Bann gebrochen, so dass kurze Zeit sp├Ąter Christian Vogel mit einem sehenswerten Scherenschlag-Volleyabschluss sogar auf 0:2 erh├Âhte (86'), wiederum nach einer Flanke von Aschi. Bis kurz vor dem Schlusspfiff des insgesamt sehr gut leitenden Schiedsrichters Detlef Schn├Âckel hielten unsere Recken ihre Kiste mit sehr viel Einsatz und Willen sauber, aber ein Flachschuss sollte doch noch durchflutschen, zum allerdings aus Gastgebersicht zu sp├Ąten 1:2-Anschlusstreffer (90'+3). Denn wenige Sekunden sp├Ąter war Schluss und die kampfstarken Mo├čbacher G├Ąste jubelten ob einer engagierten und geschlossenen Mannschaftsleistung, mit der sie die ersten drei Punkte auf der Habenseite verbuchen konnten. Gl├╝ckwunsch, M├Ąnner!

Unser Teamchef Michael Wilfert fasste die Partie wie folgt zusammen: "Es war das erwartet enge und kampfbetonte Spiel auf tiefem Platz, gegen einen guten Gegner. Wir haben 20 Minuten gebraucht, um in das Spiel zu kommen und sind danach immer besser geworden. Die Druckphase Anfang der zweiten H├Ąlfte h├Ątten wir in Tore umm├╝nzen m├╝ssen. Am Ende ein Sieg des Willens und der Geschlossenheit."

Eine kleine, aber psychologisch wertvolle Randbemerkung verdient sich Toni Fruth, der nach seiner langwierigen Kreuzbandverletzung f├╝r wenige Minuten zum Einsatz kam und auf dieses Comeback sehr hart hingearbeitet hat. Respekt, Fruthi!

Am kommenden Wochenende steht die erste Runde im Kreispokal an: Unsere 2. Mannschaft tritt am Sonntag in Gahma an und m├Âchte dort ihrer Favoritenrolle gerecht werden.


Quelle:JH