Gästetrainer Thomas Wirth: "In Moßbach ist es nie einfach."

SV Moßbach - Immer am Ball!, 09.10.2021

Gästetrainer Thomas Wirth: "In Moßbach ist es nie einfach."

Morgen ab 14:00 Uhr: Achtelfinale im Thüringer Landespokal in Moßbach 🏆

Im Vorfeld der morgigen Achtelfinalpaarung - die per Stand 09.10.2021 um 11:50 Uhr auf jeden Fall stattfinden wird - zwischen unserem SVM und den Preußen aus Bad Langensalza stellten wir Thomas Wirth, dem in Isserstedt bei Jena wohnenden Chefcouch der ambitionierten Verbandsligaaelf aus dem Unstrut-Hainich-Kreis, drei Fragen, die uns der sympathische Leiter einer Kindertagesstätte gern beantwortete. Die momentane Hauptlast namens Covid-19 blieb dabei außen vor. Thomas Wirth, der einst über ein Vierteljahrhundert hinweg den FC Thüringen Jena prägte, war am vergangenen Sonntag Augenzeuge unserer Partie gegen den VfR Bad Lobenstein und duellierte sich im Herbst 2014 - in einem denkwürdigen Topspiel der Kreisoberliga vor knapp 300 Zuschauern - schon einmal in und mit Moßbach; damals gewannen unsere Balltreter gegen einen starken FC Thüringen Jena als späteren Aufsteiger mit 1:0 (siehe Bild unten).

Hallo Thomas, wie bewertest du eure bisherige Saison in der Verbandsliga?

"Die Verbandsliga ist enorm ausgeglichen und es kann fast jeder jeden schlagen. Wir können aber nicht zufrieden sein. Gerade die Niederlagen gegen Sondershausen und Sonneberg haben mir nicht gefallen. Uns fehlt die Konstanz in den Leistungen. Unser Ziel wird es sein, die junge Mannschaft weiter zu formen und zu entwickeln."

Was erwartest du am Sonntag für ein Spiel?

"Ich erwarte ein typisches Pokalspiel. Moßbach wird tief stehen und über Umkehrmomente und Standardsituationen gefährlich sein. Wir werden den Gegner definitiv nicht unterschätzen. Wer Saalfeld und Ehrenhain schlägt, hat eine gute Mannschaft. Wir haben Respekt, aber wollen eine Runde weiter kommen."

Welche Eindrücke hast du am Sonntag gewonnen, inklusive Umfeld? 

"Das Umfeld ist fußballverrückt und die Zuschauer werden ihre Mannschaft euphorisch anfeuern. In Moßbach ist es aus Erfahrung immer schwer zu gewinnen."

Danke, Wirthi. Dann auf ein Wiedersehen und ein gutes Spiel am Sonntag!


Quelle:Text: Verein / Bilder: Archiv Thüringer Allgemeine & Mario Streit