SV Moßbach e.V.

Wichtiges Spiel zum Nachlegen und Dranbleiben, Männer!

SV Moßbach - Immer am Ball!, 10.05.2019

Wichtiges Spiel zum Nachlegen und Dranbleiben, Männer!

Spielvorschau Kreisoberliga, 25. Spieltag:

SV Moßbach I - SV Eintracht Camburg I

Der Kreispokalsieger 2018 kommt nach Moßbach. Einen Gegner, den man auf gar keinen Fall unterschätzen darf, haben unsere Jungs am Sonntagnachmittag vor der Brust. Die kampfstarken Burgstädter werden ihre Tugenden mit Sicherheit auch in Moßbach einbringen wollen, denn trotz des mittleren 8. Tabellenplatzes (mit 28 Punkten aus 22 Spielen) lebt die Mannschaft von der Saale von ihrem Teamgeist und ihrer Geschlossenheit - also den gleichen Werten wie unser SVM - und macht damit kleinere spielerische Schwächen, infolge der sukzessiven Integration von Nachwuchsspielern aus den eigenen Reihen, mit ganz viel Einsatz und Leidenschaft wett. In den letzten Aufeinandertreffen beider Teams gab es immer enge Ergebnisse, wie es auch der denkbar knappe Hinspielerfolg (1:0) unserer Elf im Oktober 2018 belegt.    

Für unsere Kicker bedarf es also wieder einer ebenso einstellungs- und willensstarken, wie auch disziplinierten und geschlossenen Mannschaftsleistung, um die drei Punkte zu erkämpfen und das Tagesziel zu erfüllen. "Schwierig, aber machbar - wenn wir die Moral und das Vertrauen aus dem Zöllnitz-Spiel mitnehmen und unser Leistungspotential noch mehr abrufen", so die kurze Vorausschau von Trainer Jens Herzog, der personell nicht aus dem Vollen schöpfen kann, sein Team aber gut aufgestellt und siegeswillig eingestellt sieht. Sein Mittelfeldrecke Lutz Jäger, derzeit Kapitän für den fehlenden Denny Lukes, ergänzt: "Mit Camburg empfangen wir einen erfahrungsgemäß unbequemen Gegner. Aktuell befindet sich die Truppe zwar im Verjüngungsprozess, dennoch ist die Eintracht immer noch in der Lage, jeden Gegner der KOL zu ärgern. Nichtsdestotrotz bin ich guter Dinge, dass wir die drei Punkte in Moßbach behalten, da unsere letzten beiden Auftritte Lust auf mehr machen und wir an diesen Leistungen anknüpfen wollen."

Als Spielleiter fungiert Michael Friedel (Gumperda), der an den Seitenlinien von den Sportfreunden Robert Maßmann (SRA 1) und Manuel Gruber (SRA 2) assistiert wird. Für alle weiblichen Zuschauerinnen gibt es anlässlich des Muttertages eine kleine Geste des großen Dankes: neben dem freien Eintritt spendiert der Verein einen Becher unserer leckeren Frühlingsbowle.

Viel Erfolg, Jungs!


Quelle:dx