SV Moßbach e.V.

Von Null auf Hundert in die neue Saison

Mario Streit, 05.07.2019

Von Null auf Hundert in die neue Saison

Den letzten Vergleich um Punkte gab es am 20. Mai 2016. Der SV Moßbach unterlag beim damaligen Aufsteiger Schleiz mit 1:4. Auch diesmal werden die Rollen wieder ähnlich verteilt sein.

 

SV Moßbach beginnt gleich mit zwei Derbys

Da hat der Ansetzer ganze Arbeit geleistet. Gleich zum Saisonbeginn warten auf den SV Moßbach zwei Hammerspiele. Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern und so kam es dann auch. Noch bevor alle anderen Landesklasseteams in das Geschehen eingreifen, steigt die Saisoneröffnung an einem Freitagabend am 2. August im Schleizer Fasanengarten. Den Kassenwart wird`s freuen, wenn das alte, immer hochemotionale Derby endlich wieder auflebt. Natürlich ist die Herzog-Elf gegen die ambitionierten Schleizer, die in der neuen Saison definitiv um die Spitze mitspielen werden, krasser Außenseiter. Dennoch, das Spiel ist ein Derby...

Derbytime heißt es auch am zweiten Spieltag, denn da freut sich der SVM auf das Team von Motor Zeulenroda. Nachdem in der Vergangenheit regelmäßig Testspiele ausgetragen wurden, geht es am 18. August in Moßbach erstmals um Punkte. Zeulenroda spielte in der abgelaufenen Spielzeit eine solide Saison, belegte am Ende einen guten siebenten Platz.

Am dritten Spieltag (24.08.) geht es in Jenas Norden, gegen den SV Jena-Zwätzen, mit dem es in der Vergangenheit schon viele heiße Duelle gab. Auch die Zwätzener, die am Ende Zehnter wurden, werden mit der Saison zufrieden gewesen sein. Mit den erreichten 33 Punkten hatte man nichts mit dem Abstieg zu tun. Moßbach begrüßte einst im Jahre 2008 den damaligen Aufsteiger Zwätzen am ersten Spieltag in der Bezirksliga, schickte die Gastgeber mit einem 5:1 vom eigenen Platz. Den letzten Vergleich um Punkte gab es 2013, als der spätere Aufsteiger in Moßbach mit 5:2 gewann. Viele Moßbacher werden sich noch an das denkwürdige Hinspiel im Jenaer November-Matsch erinnern, das der SVM mit einer absoluten Rumpfelf mit 2:1 gewann.

Freuen wir uns auf eine hoffentlich spannende Landesklassensaison.

Noch ist ein Monat Zeit bis zum Start. Nur noch ein Monat.

Mario Streit