Landespokal: Der VfB Apolda gibt sein Stelldichein

SV Moßbach - Immer am Ball!, 17.09.2020

Landespokal: Der VfB Apolda gibt sein Stelldichein

1. Hauptrunde im Thüringen-Pokal:

SV Moßbach I - VfB Apolda I

Erstes Pflichtspiel gegen Apolda. Erstes Hauptrundenspiel im Landespokal für Moßbach überhaupt. Am Wochenende stehen in der ersten Hauptrunde im Thüringen-Pokal 19 Paarungen an, einige Mannschaften haben Freilose erwischt. Ein Duell findet in Moßbach statt, wenn unsere Mannen den VfB Apolda empfangen. Die Kreisstädter aus dem mittelthüringischen Weimarer Land waren über viele Jahre die spielstärkste Mannschaft der KOL Mittelthüringen, scheiterten aber im Saisonfinale immer knapp an anderen Teams. Mit der coronabedingten Annullierung der Vorsaison durften die Glockenstädter endlich aufsteigen, da sie auf Platz 1 überwinterten. Somit bereichern die sonntäglichen Gäste seit Anfang September die Landesklasse 1 und sind am 19.12.2020 auch ein Punktspielgegner unserer Jungs. Die zwei bisherigen Punktspiele in der LK endeten für den VfB mit einem 0:2 zuhause gegen Neustadt und einem überzeugenden 3:1-Sieg in Niederpöllnitz.

Bislang kennen sich beide Vereine nur aus Testvergleichen; am 04.02.2017 endete die Partie in Bad Blankenburg 3:3 und am 22.07.2017 gastierte unser SVM in Apolle, hatte beim 0:2 aber nur wenig entgegen zu setzen; im Duell danach gewannen dafür unsere Recken souverän 😉 Die Apoldaer Fußballgeschichte blickt auf eine lange Tradition zurück und war besonders in den 1970er Jahren stark ausgeprägt, auch aufgrund der guten Unterstützung der einheimischen Industriebetriebe.

Auf Moßbacher Seite möchte man den gebotenen Heimvorteil nutzen, um möglichst eine Runde weiter zu kommen. Ab der dritten Runde steigen dann die großen Teams ein und man weiß ja nie, wie gut es die Losfee mit einem meint. Das dies gegen einen technisch versierten und gut aufgestellten Gegner sehr schwer wird, ist jedem Beteiligten klar. Und das es aufgrund der eigenen Kadersituation - viele Spieler urlauben aktuell und holen sich hoffentlich die nötige Kraft für die schwere Hinrunde in der Landesklasse - zudem noch ambitionierter wird, dem mannschaftlichen Tagesziel nachzukommen, ist uns auch bewusst. Umso mehr wollen unsere verfügbaren Kicker die vorhandene Chance nutzen, um mit viel Kampf, Einsatz und Geschlossenheit ihren Anteil am Teamerfolg zu leisten.

Ob und wie das unserer Elf gelingt, werden wir am Sonntag ab 15:00 Uhr sehen. Die tatkräftige Unterstützung unserer Zuschauer und Fans ist auf jeden Fall vonnöten, um diese schwere Aufgabe zu meistern. Natürlich bitten wir all unsere Gäste, sich an die bekannten und auch aushängenden Hygiene- und Abstandsregeln zu halten und den Weisungen des Ordnungspersonals Folge zu leisten. Sicherheit geht vor! Gesundheit geht vor!

Der höherklassig agierende und erfahrene Sportfreund Nick Schubert (Weida) leitet dieses Pokalmatch, an den Seitenlinien wird er von Tommy Kaster (SRA 1) und Saverio Riehn (SRA 2) assistiert.

Wir wünschen Euch ganz viel Erfolg, Jungs! 💪


Quelle:dx