SV Moßbach e.V.

Unsere 2. Mannschaft gewinnt das nächste kleine Derby

SV Moßbach - Immer am Ball!, 26.05.2019

Unsere 2. Mannschaft gewinnt das nächste kleine Derby

Spielbericht Kreisliga, 23. Spieltag:

SV Moßbach II - FSV Schleiz II 4:1 (H: 1:1)

Schöner Erfolg für unsere Zweite. Auch das zweite Derby gegen eine Landesklassenreserve (letzte Woche 4:0 in Neustadt) binnen einer Woche konnte unsere 2. Mannschaft deutlich gewinnen, auch wenn das Ergebnis sachlich betrachtet natürlich zu hoch ausfiel. Dennoch war der Sieg gegen die Schleizer Reserve verdient, und die Unkenrufe vom Spielfeldrand "Schleiz baut ab der 60. Minute körperlich ab" sollten sich tatsächlich bewahrheiten. Denn bis dahin war es ein enges, intensives und umkämpftes Match, in dem sich beide Mannschaften auf Augenhöhe duellierten. Unsere Keeper André Wolfram hielt seine Mannen im Spiel, als er zweimal in Folge den Einschlag zum frühen 0:2 verhinderte. Danach kamen die Platzherren besser in die Partie, übten viel Druck auf die nicht immer sattelfeste Gästeabwehr aus und kamen durch Julian Biedermann noch vor dem Seitenwechsel zum wichtigen Ausgleich.

Nach dem leistungsgerechten Remis zur Pause wollten beide Kontrahenten den Sieg und das 2:1 durch den agilen Julian Biedermann spielte der Wilfert-Elf in die Karten. Denn die Räume wurden danach offener, so wie es die dynamischen Stürmer Julian Biedermann und Felix Neupert für ihre Laufstärke brauchen. Und so entschieden genau diese beiden Akteure die Partie mit ihren Treffern bzw. Vorlagen in der 70. und 77. Minute. Die Gäste gaben sich nicht auf und fighteten weiter, bissen sich aber immer wieder in der vielbeinigen und leidenschaftlich verteidigenden Heimabwehr um "Altmeister" Robby Wieduwilt fest, die keinen weiteren Treffer zuließ. Und vorn war sogar noch mehr drin, doch Nico Podolsky und Julian Biedermann schlossen ihre guten Aktionen nicht konsequent genug ab.  

Ein faires und respektvolles Shakehands rundete dieses kleine Derby ab, das von einer ordentlichen Zuschauerkulisse umrahmt war. Beide Mannschaften waren mit den Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns nicht immer einverstanden, insgesamt blieb die Derby(über)motivation aber im Rahmen. Diesmal mit dem besseren Ende für unseren SVM. Glückwunsch, Männer!

Unserem frühzeitig fußverletzt ausgeschiedenen Innenverteidiger Kenny Böswetter wünschen wir gute und schnelle Genesung. Unser Teamchef Michael Wilfert nach der Partie: "Es war einfach nur ein überragender Sieg. Schleiz war über weite Strecken der ersten Halbzeit besser, wir müssen am Ende in der zweiten Halbzeit mehr Tore machen."

Statistikteil:

Aufstellung SVM:

André Wolfram (TW) - Kenny Böswetter (8' Florian Borde/GK), Raffael Beilschmidt, Markus Weiß (GK/80' Benjamin Hopfe), Julian Biedermann, Toni Fruth, Martin Hoffmann, Robby Wieduwilt, Tobias Krüger, Lucas Spindler (C), Felix Neupert (83' Nico Podolsky)

Aufstellung FSV:

Dominik Aust (TW) - Kay Schönfelder, Robert Schwarzbach, Kevin Priedemann (C/GK), Kevin Conrad, Stefan Schubert, Marcus Kunte, Christian Göller, Maximilian Voit, Paul Jung, Steve Priedemann (68' Hans Conrad)

Torfolge:

0:1 Stefan Schubert (21')

1:1 Julian Biedermann (32')

2:1 Julian Biedermann (65')

3:1 Felix Neupert (70')

4:1 Julian Biedermann (77')

Schiedsrichter:

Detlef Schnöckel (Gera) - Julian Wolfram, Bernd Schwentke

Zuschauer:

71