2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Süd Jena-Saale-Orla, 22.ST (2015/2016)

FSV Schleiz II   SV Moßbach II
FSV Schleiz II 1 : 1 SV Moßbach II
(1 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Süd Jena-Saale-Orla   ::   22.ST   ::   30.04.2016 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Robby Wieduwilt

Assists

Robin Stöckel

Gelbe Karten

Michael Wilfert

Torfolge

1:0 (27.min) - FSV Schleiz II
1:1 (49.min) - Robby Wieduwilt per Weitschuss (Robin Stöckel)

Verdientes Remis nach Leistungssteigerung

Nach der Niederlage gegen Hirschberg/Blankenstein II ging es für den SVM beim Tabellenführer Schleiz II weiter. Die Gäste wollten sich hier keinesfalls verstecken, als Zweitplatzierter in der Auswärtstabelle haben sie das auch nicht nötig.

Dennoch war der Gastgeber in der ersten Halbzeit die bessere Elf, hatte mehr Spielanteile, kam aber kaum zu Chancen. Diese besaß der SVM, Wieduwilt leitete einen Konter ein, Aschenbrenner flankte, Krüger´s Direktabnahme ging daneben (4.). Wieduwilt verzog aus der Distanz (10.), Aschenbrenner knapp am langen Pfosten vorbei (16.). Die erste Möglichkeit für die Kreisstädter ergab sich nach einem haarsträubenden Ballverlust von Zwingelberg, Schössow bügelte den Fehler seines Teamkollegen aber wieder aus (24.). Doch in der 27. Minute war Moßbach´s Keeper machtlos. Torschütze Graewe wurde herrlich freigespielt und blieb dann cool, verlud Schössow aus kurzer Distanz. Wie eingangs erwähnt, war Schleiz trotz des Chancenplus der Moßbacher die bessere Elf, weshalb die Führung verdient war. Nach einer ereignislosen Phase besaß Wieduwilt die Möglichkeit zum Ausgleich. Nach Flanke von Krüger schoss er allerdings drüber (41.).

Dorn besaß in der Halbzeitansprache wohl die richtigen Worte, denn in der zweiten Halbzeit wachte Moßbach auf. Wieduwilt und Stöckel spielten Doppelpass, ersterer traf dann herrlich mit Hilfe der Lattenunterkante zum Ausgleich (49.). Trotz der Leistungssteigerung verringerte sich die Chancenanzahl. Auf beiden Offensivseiten war nun nicht mehr viel los. Die beste Einschussmöglichkeit besaß der Gastgeber, Worasawat köpfte haarscharf daneben (71.). Trotz einer längeren Verletzungspause – Krüger erlitt einen Cut am Knie und musste genäht werden – ließ Schiedsrichterin Thieme (Knau) nicht lange nachspielen. Doch da es auf beiden Seiten keine Proteste gab, waren wohl beide Mannschaften mit dieser gerechten Punkteteilung zufrieden.

Für den SVM geht es am Mittwoch weiter, Nachholspiel gegen den VfB 09 Pößneck.

 

Statistik

 

FSV Schleiz II: Hebenstreit – Lange, Stöcker (60. Eichelkraut), Graewe, Farcas, Staps, Worasawat, Jung (86. Porst), Sass, Priedemann, Zölsmann.

 

SV Moßbach II: Schössow – Stöckel, Rübmann, Wieduwilt, Wilfert (GK), Fruth, Krüger, Aschenbrenner, Zwingelberg (46. Borde), Spindler, Schlegel.

 

Tore: 1:0 Graewe (27.), 1:1 Wieduwilt (49.)


Quelle: Patrick Noll