1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Jena-Saale-Orla, 25.ST (2016/2017)

Hirsch/Blank   SV Moßbach
Hirsch/Blank 0 : 2 SV Moßbach
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Jena-Saale-Orla   ::   25.ST   ::   27.05.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Daniel Kraus, Jonas Pasold

Assists

Florian Aschenbrenner, Tobias Krüger

Gelbe Karten

Martin Hoffmann, Nico Güdter, Jonas Pasold

Zuschauer

50

Torfolge

0:1 (15.min) - Jonas Pasold (Tobias Krüger)
0:2 (81.min) - Daniel Kraus (Florian Aschenbrenner)

Moßbach setzt Masterplan glänzend um

Ersatzgeschwächte Moßbacher holen bestens eingestellt verdientermaßen drei Punkte bei der SG Hirschberg/Blankenstein 

SG FSV Hirschberg - SV Moßbach 0:2 (0:1) 

Harra. Immer wenn die Moßbacher nach Harra gerufen werden, haben sie eine große Portion  Optimismus dabei, lief es doch auf der neuen Sportanlage bisher fast immer nach Plan. So auch diesmal und das obwohl Jens Herzog, seine Truppe aufgrund urlaubsbedingter Ausfälle gegenüber dem erfolgreichen Zöllnitz-Spiel wieder auf vier Positionen umstellen mußte. Im Tor dabei mit Christoph Hoferichter ein 18-Jähriger, der sonst in der Zweiten als Feldspieler unterwegs ist und mit starken Reaktionen den zwischenzeitlich möglichen Ausgleich verhinderte.

Moßbachs Trainer war fast überwältigt vom Ausgang des Spiels: "Riesen Respekt an die Mannschaft, die mit dieser Aufstellung viel mehr rausgeholt hat, als erwartet, die kaum Zwingendes zugelassen hat. Meinen Matchplan hat sie mit einer geschlossenen Leistung perfekt umgesetzt."

Kaum war der Anpfiff ertönt, da hätte es bereits 1:0 stehen können, nachdem Pasold steil geschickt wurde, auch noch Keeper Kliem umkurvte, dann aber nur das Außennetz traf (2.). Von Anbeginn machten die Gäste die Räume eng, das Mittelfeld zu, so daß die SG zu keinem geordneten Spielaufbau kam. Mit Pasold und Krüger waren Moßbachs Spitzen mit schnellen Leuten besetzt und wann immer sie anzogen wurde es im Strafraum der Gastgeber brenzlig. Wie beim 1:0, als Krüger das Leder mit dem Kopf auf Pasold brachte, der nicht lang fackelte und das Spielgerät per Flachschuß im Tor unterbrachte (15.). Ein Distanzschuß von Hammerschmidt, der das Gehäuse um gut einen Meter verfehlte, war die erste nennenswerte Aktion der SG - in der 26. Minute!

Verheißungsvoller weiterhin die Möglichkeiten der Herzog-Elf. Nachdem Aschenbrenner einen Abstimmungsfehler nutzen konnte, quer auf Kraus paßte, hatte dieser freie Schußbahn doch der Ball verfehlte das Tor haarscharf (26.). Lichterloh brannte es im Blankensteiner Strafraum nachdem Krüger von rechts draufhielt und Kraus den Abpraller wieder nur in die Abwehrbeine schoß (34.). Den Gastgebern gelang aus dem Spiel heraus nur wenig. Nach Doppelpaß mit Hammerschmidt war Gäbelein einen Schritt zu spät gegenüber dem herausgeeilten Hoferichter (29.) und Kerstens Schuß aus spitzem Winkel ging am langen Pfosten vorbei (43.).

Erwartungsgemäß kam die SG mit mehr Schwung aus der Kabine. Gäbelein zog seinen Schuß aus halbrechts nur knapp drüber (46.). Moßbach beschränkte sich jetzt zeitweise zu sehr auf die Lauerposition. Doch die Defensivarbeit funktionierte. Es wurden kaum Räume hergeschenkt, den Gastgebern fehlten immer wieder die Anspielstationen. Wenn dann doch etwas durchkam, war Moßbachs 18-jähriger Newcomer zwischen den Pfosten zur Stelle. So wie bei Kerstens Schrägschuß, den er zur Ecke abwehrte (62.) und dem Duell, erneut mit Kersten, das er mit Bravour gewann (63.). Zunehmend machte die sommerliche Hitze beiden Teams zu schaffen. Den Schlagabtausch beendete schließlich Moßbachs 2:0. Aschenbrenner ließ dabei mit dynamischem Antritt drei Gegner stehen, paßte von der Grundlinie quer auf Torjäger Kraus, der sich mit dem Siegtreffer gleich selbst zum 24. Geburtstag beschenkte.

Mario Streit

 

Statistik: 

Aufstellung Moßbach:

Hoferichter (GK), Jäger, Hohl, Rocktäschel, Weiß (73. Böswetter), Hoffmann, Güdter (GK), Aschenbrenner, Pasold (GK/87. Zwingelberg), Krüger (73. Biedermann), Kraus

Aufstellung SG Hirschberg/Blankenstein:

Kliem, Lange, Schröder (71. Kad), Gottschalk (GK/ 85. Fritzsche), Wiechert, Müller, Klaus, Gäbelein, Wirth (GK), Hammerschmidt, Kersten (GK/ 76. Schau)


Schiedsrichter: Uwe Baumbach (Jena)

Zuschauer: 50

Tore: 

0:1 Pasold (15.)

0:2 Kraus (81.)


Quelle: Mario Streit