1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse Staffel 1, 9.ST

SV Moßbach   BW Niederpöllnitz
SV Moßbach 0 : 2 BW Niederpöllnitz
(0 : 2)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse Staffel 1   ::   9.ST   ::   24.10.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Markus Weiß

Zuschauer

220

Torfolge

0:1 (14.min) - BW Niederpöllnitz
0:2 (41.min) - BW Niederpöllnitz per Kopfball

Moßbach enttäuscht im Sechs-Punkte-Spiel

Niederpöllnitz beim 2:0-Auswärtssieg mit deutlichem Chancenplus

Moßbach. Das hatte sich Moßbachs treuer Anhang anders vorgestellt. Bestes Herbstwetter, große Zuschauerkulisse - alles war angerichtet für ein Fußballfest. Ein Spiel, in dem es um viel ging, der Anschluß in Richtung Mittelfeld sollte in Reichweite kommen. Dazu großer Optimismus nach den Trainingssessions, machten Appetit auf ein packendes Duell. Doch die im Vorfeld beschworenen Tugenden "Einstellung, Leistung, Leidenschaft" ließ die Herzog-Elf in der ersten Hälfte komplett vermissen. Das auf mehreren Positionen umgestellte Team fand keinen Zugriff und keine Zuordnung. Nicht eine Offensivaktion, die in die Nähe des Gästetores führte. Landesklasseniveau hatte nur der Gegner, der das Spiel bei besserer Chancenverwertung schon zur Pause deutlich entschieden haben musste. So waren es aber nur zwei Tore, die zumindest numerisch den Unterschied machten. Erst war es Spielertrainer Marcel Peters, der nach Menzel-Vorlage im Nachschuß nach Jüngers Abwehrversuch zum 1:0 einschoß (14.) und dann Kapitän Paul Menzel, dessen artistischer Kopfball in der 41. Minute unter dem Querbalken einschlug. Weitere Großchancen hatten Otto (6.), hier rettete Jünger in Eins-gegen-Eins, Tilke (11.), Menzel (20.), Peters (25.), Tilke (11.) und Schmeißer (45.).

Zur Pause war sich Moßbachs Anhang einig: so schwach hatten sie ihre Elf seit dem Aufstieg in die Landesklasse noch nicht gesehen. Es konnte nur besser werden. Wurde es aber zunächst nicht. Hätte nicht Philipp-Joel Nitschke den Kopfball von Peters von der Linie geköpft (47.), wäre das Spiel durch gewesen. Auch Schmeisser, der frei zum Kopfball kam (55.) und Peters, der im Duell mit Keeper Jünger scheiterte (57.), hätten frühzeitig den Sack zumachen können. Doch dann kam mit Seidel und Pribitny Verstärkung von der Bank (60.) . Beide Spieler entfachten mit ihrem Einsatz ein neues Feuer und Leidenschaft, die die Mitspieler und Anhänger wieder mitriß. Niederpöllnitz nun mit der Sorge das Spiel wieder aus der Hand zu geben. Schossen Neupert (60.) und Pillhofer (62.) noch weit am Kasten vorbei, so knallte Neupert den Ball nach einem Abwehrpatzer der Gäste ans Außennetz (64.). Bereits eine Minute später die bis dahin beste Chance, als Thümmel einen Abpraller nahm aber direkt auf den Torwart zog (65.). Beim Gegenangriff der Niederpöllnitzer parierte Jünger mit starker Parade ein Sporer-Geschoß.

Keine Entscheidung, doch dafür fast der Anschluß. Fast, weil Neupert eine Querablage von Seidel frei vor dem Tor nicht verwertete (70.). Moßbach blieb jetzt weiter am Drücker, doch auch Pribitny setzte seinen Kopfball knapp neben den Pfosten (80.). Die Gastgeber mussten jetzt öffnen, doch Niederpöllnitz konnte aus den sich bietenden Möglichkeiten kein Kapital mehr schlagen. Maximilian Jünger, Moßbachs Bester hatte etwas dagegen, siegte im Eins-gegen-Eins (86.) und beförderte Dannhauers Schrägschuß noch ins Toraus (90.).

Jens Herzog stand die Enttäuschung nach dem Spiel ins Gesicht geschrieben: "Es war ja nicht alles schlecht, die guten Szenen in Hälfte zwei machen mir Hoffnung für das Spiel in Apolda".

Statistikteil:

Aufstellung SVM:

Maximilian Jünger (TW) - Fabian Thümmel, Franz Rocktäschel, Timo Grau (C), Karl-Christian Meyer, Sandro Plietzsch (60' Peter Pribitny), Stephan Wunderlich, Phillip-Joel Nitschke, Franz Pilhofer (60' Fabien Seidel), Markus Weiß (GK/46' Martin Hoffmann), Felix Neupert

Aufstellung BWN:

Philipp Müller (TW) - Pascal Sporer, Felix Theileis, Max Schmeisser, Paul Menzel (C/GK), Marcel Peters, Hannes Poser, Stefan Tilke (79' Tobias Dannhauer), Niklas Sporer (84' Jan Wannitschka/RK), Chris Ulrich, Sven Otto

Torschützen:

0:1 Marcel Peters (14'), 0:2 Paul Menzel (41')

Schiedsrichter:

Dominique Reise (Eisfeld) - David Garber, Silvan Meinunger


Quelle: Mario Streit

Fotos vom Spiel