1.Mannschaft : Spielbericht

Kreisoberliga Jena-Saale-Orla
1. Spieltag - 20.08.2022 15:00 Uhr
SV Lobeda 77   SV Moßbach
SV Lobeda 77 0 : 3 SV Moßbach
(0 : 1)

Spielstatistik

Tore

Phillip-Joel Nitschke, Florian Aschenbrenner, Peter Pribitny

Assists

Lukas Welsche, Jonny Ludwig, Sandro Plietzsch

Gelbe Karten

Michael Kühn, Lukas Welsche, Nicolas Lotz, Christian V.

Gelb-Rote Karten

Lukas Welsche (90')

Zuschauer

70

Torfolge

0:1 (38')Peter Pribitny per Elfmeter (Jonny Ludwig)
0:2 (61')Phillip-Joel Nitschke (Lukas Welsche)
0:3 (87')Florian Aschenbrenner (Sandro Plietzsch)

Gelungener Saisonstart: Auftaktsieg in Lobeda

Auftakt geglückt! Mit einem nicht unbedingt erwarteten, am Ende aber souveränen Auswärtssieg in Lobeda startete unsere 1. Mannschaft in die neue Saison. Doch zur Pause war die knappe Gästeführung mehr als glücklich, denn die Heimelf ließ zuvor drei beste Chancen liegen. Nach dem Seitenwechsel stabilisierten sich unsere Jungs, ließen hinten nichts mehr zu und brachten das Spiel unbeschadet nach Hause. Auch unser rasender Backup-Reporter, diesmal dank guter Planung absolut stau- und stressfrei angereist, war beim Auftaktmatch gegen den größten Fußballverein des Jenaer Stadtteils vor Ort und brachte folgende Zeilen zu Papier:

Willkommen zurück in der Kreisoberliga hieß für unsere eingeschworene Rüden-Truppe! Willkommen zurück in Jena! Immer noch personalgeplagt (u.a. ohne T. Grau, K. Meyer, F. Thümmel, F. Pilhofer) reisten unsere Jungs mit Verstärkung der Zweiten (ein dickes Danke dafür!) nach Lobeda, um dort den ersten Dreier einzufahren. Aber alles andere als leicht machte es der Gastgeber dem Landesklassenabsteiger in den Anfangsminuten. Sehr körperbetont auftretend und auf Konter spielend, vibrierte nach 8 Minuten das Gehäuse von Keeper C. Lange - Außenpfosten! Als dann Bewegungskünstler F. Bartsch artistisch auf der Linie klärte und abermals C. Lange eine Tausendprozentige klärte, schliefen die Gäste allmählich aus. Doch die 77er, immer wieder angefeuert von ihrem aufgeregten Trainer, der übrigens desöfteren mit den Pylonen der Coachingzone verwechselt wurde (kleiner Spaß, Speedy!), blieben ihrer Linie treu und waren auf Zerstören des Moßbacher Aufbauspiels aus. Aber wer das Dorf zum Bauernfußball bittet, bekommt den Bauernfußball! Unsere Gladiatoren, allen voran M. Kühn und C. Vogel, bogen die Kräfteverhältnisse erst einmal wieder in die richtige Richtung. Kurz vor dem Pausenpfiff steckte F. Bartsch mustergültig auf J. Ludwig durch, der noch einen Abwehrspieler an sich abprallen ließ und nur noch vom Hüter per Foul aufzuhalten war. Den fälligen Strafstoß verwandelte P. Pribitny in guter alter Ingo-Anderbrügge-Manier ins rechte Eck. Pausenführung & Durchatmen für Moßbach!

In Halbzeit 2 kamen nun die großen Auftritte von Schiri Kacar, der vogelwild sowie frei nach Laune pfiff und Karten verteilte wie Havana-Cola während der Happy Hour! Unser Altmeister Henry Nitschke, als Zuschauer vertreten, erzählte wohl am Vorabend seinem Sohn Phillip noch ein paar Gute-Nacht-Geschichten vergangener Heldentaten, so dass dieser nach einem verlängertem Kühn-Einwurf als echter Neuner agierte und auf 2:0 für die Seinigen stellte! Moßbach nun beruhigt und spielend wie Teflon - man ließ nichts mehr anbrennen. Für ein kräftiges Zungeschnalzen sorgte noch der eingewechselte S. Plietzsch, als er den Ball volley per Hacke auf Windhund F. Aschenbrenner durchsteckte und dieser humorlos zum 3:0-Endstand einschob. Alles war nun eigentlich klar. Einzig der Schiri hatte noch Lust, irgendetwas zu machen und verteilte Sekunden vor Schluss, völlig grundlos, noch ein paar gelbe Karten - leider auch den zweiten Karton für Abräumer L. Welsche, der seinen Jungs nun ein Spiel fehlen wird.

Abschließend ein wichtiger Einstand in die neue Saison. Die Truppe hat gelernt, das einem nichts geschenkt wird, aber auch gezeigt, dass sie sich innerhalb des Spiels anpassen kann und somit für die nächsten Aufgaben gewappnet ist!

Statistik zum Spiel:

Aufstellung SVL:

Rico Rocke (TW/GK) - Christian Paetzold (60' Torsten Schmidt), Christian Deistung (GK), Felix Röhr (6' Orhan Ahmeti), André Gampe (MK/GK), Victor Olenberg (80' Anton Fleischhauer), Florian Schulz, Andreas Hauptstock, Paul Gräf, Oliver Speerschneider, Maximilian Gampe (GK/70' Awa Mosch Princely-Pride)

Aufstellung SVM:

Christian Lange (TW/MK) - Felix Bartsch, Nicolas Lotz (GK/72' Christoph Hoferichter), Christian Vogel (GK), Lukas Welsche (90' GRK), Peter Pribitny, Jonny Ludwig (80' Sandro Plietzsch), Stephan Wunderlich, Florian Aschenbrenner (90' Toni Fruth), Phillip-Joel Nitschke, Michael Kühn (GK)

Torfolge:

0:1 Peter Pribitny (38' Foulelfmeter), 0:2 Phillip-Joel Nitschke (61'), 0:3 Florian Aschenbrenner (87')

Schiedsrichter:

Murat Kacar (Kahla) - Johannes Engel, Sebastian Schwabe


Fotos vom Spiel


20.08.2022 SV Lobeda 77 vs. SV Moßbach

Vorbericht zum Spiel