1.Mannschaft : Spielbericht Vorbereitungsspiele, Freundschaftsspiel (2016/2017)

VfB 09 Pößneck   SV Moßbach
VfB 09 Pößneck 4 : 1 SV Moßbach
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Vorbereitungsspiele   ::   Freundschaftsspiel   ::   12.02.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Daniel Kraus

Assists

Jonas Pasold

Torfolge

0:1 (23.min) - Daniel Kraus (Jonas Pasold)
1:1 (47.min) - VfB 09 Pößneck
2:1 (53.min) - VfB 09 Pößneck
3:1 (63.min) - VfB 09 Pößneck
4:1 (90.min) - VfB 09 Pößneck

Pößneck läßt Herzog-Elf alt aussehen

4:1-Sieg des Kreisligisten spiegelt auch in der Höhe das Kräfteverhältnis wieder

Pößneck. Der "tote Punkt" könnte eine Erklärung für den schwachen Auftritt seiner Elf sein, meinte Jens Herzog: "der kommt bei jeder Vorbereitung einmal und ist nach intensiven Belastungen auch völlig normal. Eigentlich wollten wir hier so dominant spielen wie die Hausherren. Doch mit einer solchen Körpersprache und ohne Körperspannung geht das natürlich nicht."

Nach einer ausgeglichenen ersten halben Stunde nahm die junge Pößnecker Mannschaft das Zepter voll  in die Hand und gab es trotz hohem Laufaufwand bis zur Schlußminute nicht mehr ab. Gegen dieses Team in der aktuellen Verfassung wird sich in der Rückrunde der Kreisliga wohl jeder Gegner warm anziehen müssen.

Dabei begann das Spiel für Moßbach verheißungsvoll, als Wieduwilt von einem Abwehrfehler profitierte, jedoch im Duell mit dem herausgeeilten Hoffmann das Nachsehen hatte (5.). Moßbachs Keeper Wolfram rettete darauf mit tollem Reflex bei Neumanns Schuß (13.). Nachdem Pasold mit viel Energie zur Grundlinie durchbrach, nach innen flankte, war Kraus zur Stelle und netzte zur standesgemäßen Führung ein (23.). Die Gastgeber ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken, wurden immer dominanter, gingen früh in die Zweikämpfe und ließen keinen geordneten Spielaufbau der Herzog-Elf zu. Die konnte zur Halbzeit froh sein, daß Bursuc (26./32.) und Neumann (27.) gute Chancen vergaben.

Nach der Pause drückte die Hellwig-Elf nahezu die gesamten 45 Minuten dem Spiel ihren Stempel auf. Chancen für Moßbach? Fehlanzeige! Stattdessen in regelmäßigen Abständen die siegbringenden Tore des Kreisligisten. Den Ausgleich besorgte Schneider per Kopf nach Neumanns Freistoßflanke (47.). Vorbereiter der Pößnecker Führung durch Bursuc war Moßbachs Dittrich, dessen Kopfball-Ablage zu Wolfram zu kurz geriet (53.). Mit einem starken Solo düpierte der auffällige Neumann Moßbachs Hintermannschaft und hämmerte das Leder ins lange Eck zum 3:1 (63.). Den Endstand besorgte schließlich Fritsche nach guter Vorarbeit von Bursuc (88.).

Jens Herzog, dem diesmal mit Pribitny, Jäger und Aschenbrenner wichtige Leute fehlten, suchte am Ende der Niederlage noch etwas Gutes abzugewinnen: "Lieber jetzt in der Vorbereitung mal so verlieren, als später in den Punktspielen." Gut, daß bis dahin noch ein paar Wochen Zeit bleiben.

Mario Streit

 

Aufstellungen:

SV Moßbach:

Wolfram, Schaub, Neundorf, Lukes, Dittrich, Hoffmann, Güdter, Krüger, Pasold, Wieduwilt, Kraus (Weiß, Plietzsch, Rocktäschel) 

VfB 09 Pößneck

Hoffmann, Schneider, Schmidt, Färber, T. Müller, Neumann, Köhler, T. Müller, Liebmann, Bursuc, Michniewicz (Hoffmann, Lucanus, Fritsche, Bechstein, Götze)


Quelle: Mario Streit