2.Mannschaft : Spielbericht Vorbereitungsspiele, Testspiel (2017/2018)

FSV Schleiz II   SV Moßbach II
FSV Schleiz II 2 : 2 SV Moßbach II
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   Vorbereitungsspiele   ::   Testspiel   ::   03.02.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marian Militzer-Keil, Marco Pfeifer

Assists

Marian Militzer-Keil, Julian Biedermann

Zuschauer

20

Torfolge

1:0 (14.min) - FSV Schleiz II
1:1 (45.min) - Marco Pfeifer (Marian Militzer-Keil)
1:2 (47.min) - Marian Militzer-Keil (Julian Biedermann)
2:2 (78.min) - FSV Schleiz II

Moßbach II mit gutem Test im kleinen Derby

Auf dem gut bespielbaren Hartplatz in Schleiz absolvierten beide Teams ihr erstes Testspiel nach der langen Winterpause und es war anfänglich nicht zu übersehen, dass die Vorbereitungszeit noch relativ jung ist. Die höherklassigen Platzherren begannen schwungvoll und waren in den ersten 20 Minuten klar überlegen, nur mit Mühe konnten die verunsicherten Moßbacher die Abschlüsse von Schönfelder (8.), Farcas und Göller (10.) vereiteln. Wenig später war es aber soweit, als Priedemann den eingelaufenen Göller bediente und dieser mustergültig in das lange Eck zur folgerichtigen Schleizer Führung verwandelte (13.). Nach einer Umstellung in der Defensive fand die Wilfert-Elf ihre gewohnte Ordnung wieder, welche deutlich mehr Stabilität und auch Spielanteile mit sich brachte. Immer mehr verlagerte sich das Spielgeschehen in die Schleizer Hälfte und die ersten Toraktionen durch Pfeifer (18./22.) und Spindler (26.) waren das Ergebnis. Spätestens, als Böswetter eine Ecke knapp am Tor vorbeiköpfte, war das Signal klar - "hier geht noch etwas". Die favorisierten Gastgeber entlasteten sich offensiv in dieser Phase nur noch vereinzelt, vor allem durch die schnellen Farcas und Göller. Mit dem Halbzeitpfiff kam die SVM-Reserve zum verdienten Ausgleich, den Altmeister Pfeifer (41 Jahre) per Seitfallzieher - nach schöner Vorarbeit des starken Militzer-Keil - markierte.

Mit Beginn der 2. Halbzeit erhöhten die Gäste die Schlagzahl und kamen schnell zur Führung, die Militzer-Keil nach einer gut getimten Ecke von Biedermann erzielte (47.). Die Kreisstädter hatten mit diesem Doppelschlag arg zu kämpfen und ließen die Moßbacher weiter gewähren, wobei diese das dritte Tor bei einigen guten Chancen verpassten (Aschenbrenner 52./56. und Hopfe 68.). Erst danach berappelten sich die hartplatzerbrobten Gastgeber und kamen zu einer Dreifachchance durch Priedemann, Göller und Farcas, die der starke Schössow allerdings prächtig vereiteln konnte. Das Spiel verflachte danach, durch zahlreiche Wechsel und den erwarteten körperlichen Substanzabbau, zunehmend und hatte nur noch eine nennenswerte Spielsituation: Der agile Göller aus dem Anschlusskader der Landesklasseelf nutzte einen Aussetzer der Moßbacher Hintermannschaft und sorgte für den 2:2-Ausgleichstreffer, der gleichzeitig einen gerechten Spielausgang bedeutete.

Einen Wermutstropfen verzeichneten die Gäste mit der Verletzung von Militzer-Keil, der sich nach der Partie in die Notaufnahme des Schleizer Krankenhauses begeben musste und dort für einige Tage verweilen muss. Wir wünschen Dir gute Besserung, Marian!

Michael Wilfert fasste die erste Belastungsprobe seiner Elf wie folgt zusammen: "Für uns war es ein guter Test gegen eine spielerisch versierte Mannschaft. Wie schon im Vorjahr konnten wir uns gegen einen Kreisoberligist behaupten und diesen sogar ordentlich fordern." 

Weiter geht es für unsere Zweite am kommenden Faschingssamstag, wenn das Testspiel beim SV Löbichau ansteht - sofern die dortigen Platzverhältnisse eine Spielaustragung überhaupt gewährleisten.


Quelle: Michael Wilfert