1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 13.ST (2013/2014)

SV Jenapharm Jena   SV Moßbach
SV Jenapharm Jena 0 : 2 SV Moßbach
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   13.ST   ::   02.11.2013 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Andreas "Erwin" Tittel

Assists

Sandro Plietzsch

Gelbe Karten

David Schaub, Andreas "Erwin" Tittel

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (25.min) - Andreas "Erwin" Tittel (Sandro Plietzsch)
0:2 (75.min) - Andreas "Erwin" Tittel per Elfmeter

In Jena nichts Neues

Moßbach nach 2:0 (1:0) bei Jenapharm nun das fünfte Spiel in Folge ohne Niederlage

Es ist wie beim berühmten Murmeltier: Immer wenn die Moßbacher vom Auswärtsspiel bei Jenapharm zurückkehren, haben sie einen Sieg im Gepäck. Und immer lautet das Ergebnis dabei 2:0, nunmehr das dritte Mal hintereinander. In Anbetracht der besseren Chancen gibt es am Sieg keinen Zweifel. Jena, zwar vor allem in der zweiten Hälfte spielerisch die überlegene Elf, doch Torgefahr: Fehlanzeige. Zölsmann wurde nicht einmal ernsthaft geprüft.

Für Moßbachs Notelf, unter der Woche meldete sich auch noch Stürmer Daniel Kraus krank, gab es nur eine Devise: hinten gut stehen und vorn Nadelstiche setzen. So wie in der 15. Minute, als Heinz über Jäger und Spindler schön frei gespielt wurde, allein auf Keeper Ganz zulief, aber scheiterte. Heinz zog auf der linken Seite mächtig an den Ketten und lieferte sich mit Hauer packende Duelle. Ein langer Einwurf von Heinz war Ausgangspunkt des 1:0. Plietzsch verlängerte mit dem Kopf, Tittel kam ans Leder und brachte es im rechten Toreck unter (25.). Die Jenaer, die immer wieder frühzeitig am Spielaufbau gehindert wurden, fanden keine Lücke in der Gästeabwehr. Balcerowski versuchte sich aus der Ferne, schoß Zölsmann jedoch direkt in die Arme (36.). Kurz vor der Pause unterbrach Fruth einen Jenaer Angriff, um selbst durchzustarten. Sein Schuß verfehlte jedoch das Tor um einen Meter (45.)

Erwartungsgemäß erhöhten die in der ersten Hälfte enttäuschenden Gastgeber nach der Pause das Tempo, schnürten die Herzog-Elf in deren Hälfte ein. Zwingende Aktionen blieben jedoch aus. Auf der Gegenseite forderten die Moßbacher Elfmeter nach Handspiel im Strafraum (64.), ebenso wie später die Gastgeber, als Balcerowski im 16er zu Boden ging (83.). Einen Strafstoß gab es dann aber doch. Der schnelle Heinz war durchgebrochen und wurde von zwei Jenaern in die Zange genommen. Tittel übernahm die Verantwortung und enttäuschte seine Mitspieler nicht: 2:0 (75.). Gefahr für das Gästetor drohte nur durch Distanzschüsse. Müller (73.) und Habereder (80.) versuchten sich, zogen den Ball aber über den Kasten. Fast wäre Fruth sogar das 3:0 gelungen, doch er zog das Leder aus vollem Lauf nur am verwaisten Tor vorbei (89.).

Leider mußte das Spiel in der 61. Minute für zehn Minuten unterbrochen werden, als Marcel Hauer nach einem Zweikampf mit Denny Lukes so unglücklich auf der Schulter landete, daß er mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch in die Klinik gebracht werden mußte. Der SV Moßbach wünscht auf diesem Wege beste Genesung! Doch auch auf Moßbacher Seite ist mit Sebastian Heinz ein Verletzter zu beklagen. Nach einem rüden Foul von Rachid Malek, mußte der einzig verbliebene Stürmer der Herzog-Elf mit einem stark geschwollenen Knöchel das Spielfeld verlassen. Bleibt zu hoffen, daß auch seine Verletzung keine längere Zwangspause nach sich zieht.

Fazit: Der SV Moßbach hat trotz großer Anfangsschwierigkeiten mit 20 Punkten sein Ziel für die Hinrunde erreicht. Die Winterpause wird derzeit mehr denn je herbeigesehnt. Noch drei Spiele, dann gibt es mehr als ein Vierteljahr Zeit zum Regenerieren.



Statistik:

Aufstellung Moßbach:

Zölsmann, Herzog, Frick, Jäger, Lukes, Schaub (GK), Plietzsch (73. Zwingelberg), Fruth, Tittel (GK), Spindler (78. Schaller), Heinz (75. Dittrich)

Aufstellung Jenapharm:

Ganz (GK), Gärtner, Hauer (60. Köberlein), Föhre (GK), Kirscht, Kubatzki (75. Malek/GK), Müller, Dittmar (GK), Czernetzki, Balcerowski, Habereder

Schiedsrichter: Christian Anisch (Neustadt/O)

Zuschauer: 25

Tore:

0:1 Tittel (25.)

0:2 Tittel (75.)


Quelle: Mario Streit