1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Jena-Saale-Orla, 3.ST (2016/2017)

SV Moßbach   SV Jenapharm Jena
SV Moßbach 1 : 1 SV Jenapharm Jena
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Jena-Saale-Orla   ::   3.ST   ::   28.08.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Martin Köhler

Assists

Peter Pribitny

Gelbe Karten

Lutz Jäger, Peter Pribitny

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (11.min) - SV Jenapharm Jena
1:1 (75.min) - Martin Köhler (Peter Pribitny)

Am Ende zählen die Tore

Fußball Männer, Kreisoberliga: SV Moßbach mit zahlreichen Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden 

SV Moßbach - SV Jenapharm 1:1 (0:1) 

Moßbach. Trainer Jens Herzog ärgerte sich am Ende über die vielen vergebenen Chancen: "Für uns war heute so viel mehr drin. Die Jenapharmer waren effektiver, haben mit nur einer richtigen Chance das Tor gemacht. So schlecht kriegen wir die wahrscheinlich nie wieder vor die Brust!"

Recht hatte er, denn von dem im vergangenen Jahr noch zelebrierten Kombinationsspiel, ließ der als Staffelmitvaforit gehandelte Gegner diesmal rein gar nichts durchblicken. Das Tor durch Klön in der 11. Minute der am Schnellsten war, als Wolfram einen harten Schrägschuß nach vorn abwehrte sowie Versuche von Niebiossa, der aus spitzem Winkel draufhielt und von Strzebin, der es aus der Distanz versuchte, das Leder aber über den Balken zog (60.) waren alles,  was der letztjährige Zweite an Gefahrenmomenten heraufbeschwor. Anders die Moßbacher, die bereits nach zehn Minuten dreimal das Tor auf dem Fuß hatten. Durch Aschenbrenner, der knapp am langen Pfosten vorbei schoß (5.), Köhler, der aus der Drehung verfehlte (7.) und Plietzsch, dessen Freistoß aus 20 Metern um Haaresbreite vorbei strich (10.). Nachdem auch der gut aufgelegte Pribitny zweimal verfehlte (21./33.) hatte Köhler die beste Möglichkeit, doch frei durch setzte er das Leder nur neben den Pfosten (40.).

In dem über weite Strecken zerfahrenen Spiel, drängte die Herzog-Elf auch nach der Pause auf den Ausgleich. Nachdem Jenapharms Moritz einen Kopfball von Wieduwilt mit dem Kopf noch von der Linie holte (57.), schickte ihn Schiedsrichter Scharnowski nach einer Tätlichkeit vom Feld (67.). Jenapharm dadurch angestachelt, mobilisierte nochmal alles, konnte den für Moßbach hochverdienten Ausgleich aber nicht abwenden. Nach starker Vorarbeit von Pribitny war Köhler zur Stelle, ließ diesmal Witzenhausen keine Chance (75.).

Zunehmend forderte die Hitze danach ihren Tribut. Moßbach biß sich immer mehr am Gegner die Zähne aus. Doch mit dem lucky punch wurde es nichts mehr, auch nicht für die Gäste, die am Ende das Unentschieden feiern konnten.

Mario Streit

 

Statistik: 

Aufstellung Moßbach:

Wolfram, Böswetter, Hoffmann (70. Schaub), Neundorf, Aschenbrenner, Jäger (GK), Plietzsch (46. Wieduwilt), Lukes, Pribitny (GK/77. Pasold), Köhler, Kraus 

Aufstellung Jenapharm:

Witzenhausen, Nibiossa, Breuer, Klön, Moritz (RK/67.), Malek, Strzebin (GK), Habereder (GK/61. Michel), Neuber (65. Kipker), Vogel, Kubatzki (75. Borger/GK)

Schiedsrichter: Bruno Scharnowski, Eisenberg

Zuschauer: 40 

Tore:

0:1 Klön (11.)

1:1 Köhler (75.)


Quelle: Mario Streit