2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel B, 21.ST

SV Moßbach II   FSV Hirschberg
SV Moßbach II 3 : 2 FSV Hirschberg
(1 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel B   ::   21.ST   ::   08.05.2022 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Henry Nitschke

Assists

2x Fabian Pasold, Martin Hoffmann

Gelbe Karten

Kay Schönfelder, Martin Hoffmann

Zuschauer

65

Torfolge

1:0 (23.min) - Henry Nitschke (Fabian Pasold)
2:0 (65.min) - Henry Nitschke (Fabian Pasold)
2:1 (85.min) - FSV Hirschberg
2:2 (90+4.min) - FSV Hirschberg
3:2 (90+5.min) - Henry Nitschke (Martin Hoffmann)

"Man of the Match": Henry Nitschke ballert unsere Reserve zum Sieg

Endlich konnte unsere 2. Mannschaft wieder einen Sieg einfahren. Dabei avancierte "Oldie but Goldie" Henry Nitschke zum Matchwinner, denn der von der Gartenterrasse geholte Altmeister erzielte aus der Kalten alle drei Treffer für unseren SVM. Nach dem späten Ausgleich antwortete die Wilfert-Elf nochmal eindrucksvoll, als Martin Hoffmann einen klugen Ball auf Henry Nitschke steckte, der sich unnachahmlich um seinen Gegenspieler drehte und erfolgreich abschloss: Siegtreffer in der 5. Minute der Nachspielzeit! Ebenso erwähnenswert, weil emotional: Jule Biedermann feierte nach langer Leidens- und Aufbauzeit (Kreuzbandriss in 09/2020) sein Comeback.

Den Sieg hatten sich die Platzherren durchaus verdient, war doch ein Formanstieg zu verzeichnen, trotz arger Besetzungsprobleme. In der ersten Halbzeit verschoss zunächst Fabian Pasold einen an Henry Nitschke verwirkten Foulelfmeter, doch wenig später markierte der 42-jährige Vollblutstürmer das 1:0 (23'). Auch in der zweiten Halbzeit bewies der frühere Landesklassen-Toptorjäger seinen noch immer vorhandenen Killerinstinkt, als er aus Nahdistanz zum 2:0 vollstreckte (65'). Die Gäste gaben sich zu keiner Zeit auf, kamen erst zum Anschluss (85') und in der Nachspielzeit auch noch zum Ausgleich, mit einem sehenswerten "Tor des Jahres" von der Mittellinie (90'+4). Doch die Antwort der Wilfert-Elf kam prompt ... und wie! Ein Sieg für die Moral, der für die kommenden Aufgaben Auftrieb geben wird, auch wenn es tabellarisch um nichts mehr geht.

Das Schiedsrichtertrio leitete diese grundlegend faire Partie umsichtig und nach dem Schlusspfiff gab es im Moßbacher Sportplatzrund nur noch anerkennendes Staunen ob der unersättlichen Tormaschine Henry Nitschke, der seine Töppen vor dem Spiel zwar erst abstauben musste, seine fußballerische Klasse aber mehrfach aufblitzen ließ. Glückwunsch, Männer! Chapeau, Henry!

Unser Teamchef Michael Wilfert fasste das Match wie folgt zusammen: "Wir haben die ersten 60 Minuten gut gespielt, waren gefährlich vor dem Tor und hätten eigentlich schon 4:0 führen müssen. Leider war nach dem 2:0 die Konzentration verflogen und wir machten Hirschberg immer stärker. Am Ende stand für uns ein glücklicher, aber auch verdienter Sieg."


Quelle: dx

Fotos vom Spiel