1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 7.ST (2013/2014)

SV Moßbach   FSV Hirschberg
SV Moßbach 2 : 3 FSV Hirschberg
(0 : 2)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   7.ST   ::   22.09.2013 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Denny Lukes, Sandro Plietzsch

Assists

Andreas "Erwin" Tittel, Toni Fruth

Gelbe Karten

David Schaub, Andreas "Erwin" Tittel, Martin Hoffmann

Rote Karten

Sebastian Heinz (59.Minute)

Zuschauer

220

Torfolge

0:1 (09.min) - FSV Hirschberg
0:2 (23.min) - FSV Hirschberg
0:3 (72.min) - FSV Hirschberg
1:3 (84.min) - Denny Lukes (Andreas "Erwin" Tittel)
2:3 (90.min) - Sandro Plietzsch per Weitschuss (Toni Fruth)

Moßbacher Tore kommen zu spät

SV Moßbach unterliegt dem FSV Hirschberg in einem intensiven Spiel mit 2:3 (0:2)

Die Hirschberger konnten tief durchatmen, als der nicht immer sichere Schiedsrichter Möbius das Spiel abpfiff. Gegen Ende der Partie ging es in ihrer Hintermannschaft drunter und drüber, so daß die schon geschlagene Herzog-Elf dem Ausgleich noch sehr nahe kam. „Die Probleme kamen, nachdem unser Abwehrchef Werndl vom Platz geschickt wurde. Am Ende steht aber ein verdienter Sieg“, so Hirschbergs Trainer Söllner nach dem Spiel. Jens Herzog haderte vor allem mit der ersten Hälfte: „Die beiden Tore waren ärgerliche Geschenke. Trotzdem hat die Moral in der zweiten Hälfte auch nach dem 0:3 gestimmt. Leider laufen wir den Punkten weiter hinterher“.

Auch wenn beiden Tore unter maßgeblicher Mithilfe der Gastgeber zustande kamen, war die 2:0-Pausenführung der Saalestädter durchaus verdient. Nach forschem Beginn der Herzog-Elf, dominierten die Gäste vor allem über das spielstarke Mittelfeld, dem man zu viele Räume ließ. Die Abwehr der Moßbacher konnte sich deshalb über Arbeit nicht beschweren. Und wer arbeitet, macht Fehler. Fehler Nummer eins: Ein schwacher Abschlag von Zölsmann landet direkt bei einem Gegner, der den durchstartenden Hammerschmidt anspielt. Im Herauslaufen kommt Moßbachs Keeper zu spät: 1:0 (9.). Fehler Nummer zwei: Schaubs verunglückten Querpaß kann Jäger nicht mehr kontrollieren, das Leder landet im Torraum, wo Knaack im zweiten Versuch Zölsmann überwindet: 2:0 (37.). Moßbachs Möglichkeiten waren dünn gesät: Hoffmanns Direktschuß ging einen Meter vorbei (32.). Nur Zentimeter fehlten dagegen beim Schuß von Kraus (38.).

Die mit 220 Zuschauern wieder große Kulisse sah in der zweiten Hälfte ein anderes Moßbacher Gesicht. Als erstes ließ es der 18-jährige Jäger krachen. Aus 30 Metern hämmerte er den Ball an den Querbalken (46.). Doch auch die Gäste feuerten aufs Tor. Zölsmann rettete dabei ganz stark bei Schüssen von Hammerschmidt (49.) und Werndl (50.). Hirschberg wurde nun aber immer mehr in die eigene Hälfte gedrängt. Nach der umstrittenen Roten Karte gegen Heinz (59.), gelang den Gästen nach einem schnellen Gegenzug wie aus dem Nichts das 3:0 durch Hammerschmidt (72.). Die Gelb-Rote Karte für Werndl (77.) gab den bis dahin mit zehn Mann anrennenden Gastgebern weiteren Auftrieb. Die Folge: Tore durch Lukes nach einem Tittel-Freistoß (84.) und Plietzsch nach schönem Distanzschuß in den linken Torwinkel (90.). Doch der weiter drängenden Herzog-Elf ging die Zeit aus. Erneut gibt es am Ende keine Punkte.



Statistik:

Aufstellung Moßbach:

Zölsmann, Schlegel, Jäger, Tittel (GK), Schaub (GK), Hoffmann (GK/74. Weiß), Lukes, Beyer (69. Zwingelberg), Kraus (79. Fruth), Plietzsch, Heinz (RK/59.)

Aufstellung Hirschberg:

Kliem, Hammerschmidt, Lange (GK), Werndl (GRK/77.), Finke, Schwarz, Thümmel (23. Knaack/65. Hauke/GK), Ehlert, Kad (90.+1 Franz), Seidler, Matthas

Schiedsrichter: Christian Möbius (Jena)

Zuschauer: 220

Tore:

0:1 Hammerschmidt (9.)

0:2 Knaack (23.)

0:3 Hammerschmidt (72.)

1:3 Lukes (84.)

2:3 Plietzsch (90.)


Quelle: Mario Streit